Instagram büst Nutzerzahlen ein

Instagram büst Nutzerzahlen ein

19.12.2012

Ein Shitstorm traf jünst das mobile Fotonetzwerk. Grund für die Aufregung war die Änderung der Nutzungsbedingungen durch die Übernahme Instagrams von Facebook. Die Änderung besagt Facebook dürfe die Bilder der Nutzer für werbliche Zwecke verwenden. Hierbei handle es sich um ein Missverständnis, so Kevin Systrom. Die umstrittene Passage solle gelöscht werden. Ob Missverständnis oder nicht, viele Nutzer haben ihrem Unmut bereits im Netz Luft gemacht und ihren Account gelöscht.

zurück zu den News